Lennart Diener - St. Jürgen


lennart.diener.sh

alternierend



Alter: 24
Beruf: Medizinstudent

Warum bist Du in der Politik? 
Lennart: Politik hat mich schon immer interessiert. Kurz vor meinem 18. Geburtstag bin ich dann der SPD beigetreten, weil ich es auch als junger Mensch für wichtig hielt, sich gesellschaftlich einzubringen. Jetzt weiß ich: Man kann richtig was erreichen und Politik bringt Spaß!

Warum möchtest Du in die Bürgerschaft?
Lennart: Wir haben als SPD ein tolles Programm geschrieben - jetzt kommen aber noch zwei Schritte: Die Lübeckerinnen und Lübecker für unsere Ideen zu begeistern und diese dann umsetzen. Darauf habe ich richtig Lust.

Was möchtest Du für Lübeck verändern oder verbessern?
Lennart: Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Schüler:innen und Auszubildende kostenlos den ÖPNV nutzen können und wir die Radwege verbessern. Außerdem möchte ich, dass wir bei der Stadtplanung in Zukunft einen größeren Wert auf die Bedürfnisse junger Menschen legen: Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum, auch und insbesondere für Studierende und Auszubildende.

Dein Lieblingsort in Deinem Wahlkreis? Was macht Deinen Wahlkreis besonders?
Lennart: Mein Wahlkreis hat viele schöne Orte: Er geht von der Wakenitz bis zum Kleingartenverein Mühlentor. Ein echtes Highlight ist für mich aber das Tiramisù aus dem Restaurant „Mani in Pasta“ im Mönkhofer Weg. 

Warum braucht Dein Wahlkreis / Lübeck eine starke SPD?
Lennart: Mein Wahlkreis ist die Heimat für viele tausend Menschen aus allen Lebenslagen: Familien mit kleinen Kindern, Studierende, Auszubildende, Senioren, Zugezogene und Heimatpflanzen. Als SPD wollen wir alle in den Blick nehmen und keine Klientelpolitik machen. Aber ich kann es auch konkreter machen: Viele werden von unserem 0 € - Ticket profitieren, andere wiederum durch den Radschnellweg an der Ratzeburger Allee. Für alle gilt natürlich auch, dass der Wohnraum bezahlbar bleiben soll.

Dein Wunsch für 2023: 
Lennart: Frieden - natürlich für die Menschen in der Ukraine, aber auch überall sonst auf der Erde, wo Kriege herrschen.